Bewerbungsmappe

Bewerbungsmappe

Die Bewerbungsmappe besteht in der Regel aus vier Elementen in folgender Reihenfolge:

  • Deckblatt
  • Anschreiben
  • Lebenslauf inkl. Bewerbungsfotos
  • Zeugnisse/Nachweise über Praktika, Kurse, Zusatzqualifikationen,o. ä.

Ob jemand für eine Stelle in Frage kommt oder nicht, entscheiden die meisten Arbeitgeber beim ersten Durchsehen einer Bewerbung und innerhalb weniger Sekunden!

Der erste Eindruck deiner Unterlagen ist also von immenser Bedeutung. Stimmt die äußere Form nicht, wird der Inhalt oft gar nicht gelesen!

Gestalte alle Dokumente im DIN A4-Format und einheitlich (Schriftart,  -größe etc.).

Damit der Arbeitgeber keine Zettelwirtschaft verwalten muss, heftest du alle Unterlagen zusammen in eine Bewerbungsmappe, nur das Anschreiben kommt gesondert vorweg.

Geeignete Mappen bekommst du in jedem gut sortierten Schreibwarenladen in unterschiedlichster Ausführung. Ob mit Klemmschiene, verstärktem Rücken oder Sichtfolie auf der Front (für das Anschreiben) entscheidest du.

Nimm zum Ausdrucken für deine Bewerbung am besten weißes Papier. Das Papier sollte hochwertig und nicht zu dünn sein (90-100g/qm).

Verwende auf jeden Fall einen großen Briefumschlag (DIN C4) ggf. mit Papprückwand, damit deine Bewerbung nicht geknickt wird. Außerdem sollte er unbenutzt, sauber und ordentlich sein. Wenn du die Empfängeradresse richtig platziert hast, bietet sich ein Umschlag mit Fenster an. So sparst du dir die Beschriftung, da die Adresse automatisch richtig im Fenster erscheint. Zudem vermeidest du eines der größten Fettnäpfchen: Bewerbungsschreiben und Empfängeradresse auf dem Umschlag passen nicht zusammen.

Du musst den Umschlag ausreichend frankieren. Vergiss deine Absenderadresse nicht! 

 

Checkliste

Hier findest du zusammengefasst alles Wichtige für deine Bewerbungsmappe

Scroll to Top