Nimm den Druck raus!

Karriereland - Starter - Nimm den Druck raus
AdobeStock_281844802

Entdecke deine Talente und vor allem, wofür du brennst!

Damit findest du schon in der Überschrift, was dir der Text sagen soll. Du muss als junger Mensch keine Angst haben, die falsche Bildungs- und Berufsentscheidung nach deiner Schulzeit zu treffen. Du lebst heute in einer sog. Multi-Options-Gesellschaft. Dir bieten sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, deinen Bildungs- und Berufsweg ganz individuell zu gestalten. 

Du kannst deinen Kurs korrigieren – ganz einfach und jederzeit

Statt einer „Entweder-oder-Entscheidung“ ist das deutsche Bildungssystem in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark durchlässig geworden. Dies gilt insbesondere in Bezug auf das scheinbare Spannungsverhältnis zwischen Ausbildung und Studium. Auch in späteren Jahren sind Kurskorrekturen, Neuausrichtungen und weitere Vertiefungen in einem Bereich möglich. Deshalb ist es wirklich überflüssig, dass du dir selbst zu viel Druck machst. 

Lernen macht Spaß

Denn ohne diesen künstlichen Druck macht das Lernen, das Erwerben von Kenntnissen, Fähigkeiten und Kompetenzen deutlich mehr Spaß. Denken wir an unsere Kindheit zurück. Wie viel Spaß hat uns doch das Entdecken der Welt und das Lernen gemacht?! 

Wenn du dich selbst dazu noch genauer einlesen willst, kannst du nach dem Stichwort „Deutscher Qualifikationsrahmen“, kurz DQR, suchen. Dieser hilft dabei, das deutsche Bildungssystem transparenter und vergleichbarer zu machen. 

Übergänge und Wechsel sind dabei explizit vorgesehen und berücksichtigt. Zudem soll durch diesen das lebenslange Lernen gefördert und unterstützt werden. Bildung ist nicht ausschließlich und auch nicht zu einem bestimmten Punkt abgeschlossen. 

Als junger Mensch fehlen dir die Erfahrungen und das Wissen, was auf dich z.B. in der Ausbildung oder im Studium zukommt, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Das ist ganz normal. Dass du eine gewisse Unsicherheit verspürst, ist okay. Mach dich aber deshalb nicht verrückt. 

Finde deinen eigenen Weg! 

Deshalb bleibt es aber dir nicht erspart, dich zu informieren und dir ein paar intensive Gedanken zu machen: Höre in dich hinein, wo deine Talente, Qualitäten und Interessen liegen – und vor allem wofür du brennst. Arbeite möglichst genau heraus, was dir wichtig ist – im Leben, im Beruf und am einem Arbeitgeber, der zu dir passt. Vielleicht notierst du dir all diese Punkte auf einem Blatt Papier oder schreibst sie am PC runter. Spreche mit deinen Eltern und Freunden darüber. Reflektiere deine Gedanken und Selbsteinschätzungen mit anderen. 

 Zudem gibt es diverse Beratungsstellen – online oder in deiner direkten Umgebung. Und wenn Du erst mit einer Ausbildung beginnst, kannst du dir sicher sein: Neben den verschiedenen Bildungsangeboten unterstützen Unternehmen und Arbeitgeber junge Menschen, wie dich, dabei, an ihrer Karriereplanung und Weiterentwicklung aktiv zu arbeiten, z.B. durch das Angebot an dualen Studiengängen usw. 

Am Ende bleibt der gute Rat: Mach dir Gedanken, teste, probiere dich aus, entfalte deine Potenziale – und wenn nötig, schlage andere Richtungen ein. 

Scroll to Top